08271-2402
Termin vereinbaren

Hauptstraße 56
86405 Meitingen 

Leistungen

Helbo-Therapie

Drei Stufen zum Gleichgewicht:

  • Die betroffenen infizierten Stellen werden nach einer vorherigen Reinigung mit einer blauen Farbstoffl ösung überzogen.
  • Die Farbstoffl ösung wird durch eine anschließende Belichtung mit einem sanften Laser aktiviert.
  • Durch die Kombination aus lichtaktiver Farbstofflösung und Laserlicht entsteht hoch reaktiver Sauerstoff – dieser führt zur Zerstörung der Bakterien und Pilze.
    So sterben krankmachende Bakterien ab! Ihrem Körper gelingt es in Folge, wieder ein natürliches
    und gesundes Gleichgewichtherzustellen.
    Dabei belegen Studien, dass das Laserlicht zusätzlich schmerzlindernd und wundheilungsfördernd wirkt.

Vorteile, die Sie überzeugen

  • Schmerzfrei
    Bei der HELBO-Therapie wird ein Laser mit niedriger Energie verwendet. Es entsteht keine Wärme und das Laserlicht hat eine schmerzlindernde Wirkung.
  • Erfolgreich
    Je nach Indikation klingt die Entzündung bereits mit einer oder wenigen Behandlungen ab.
  • Gesund
    Die HELBO-Therapie beschleunigt die Wundheilung.
  • Schnell
    Die Behandlung eines Zahns oder Einzelbereichs dauert nur wenige Minuten.
  • Wirksam
    Im Gegensatz zu Spüllösungen erreicht die HELBO-Therapie auch schwer zu behandelnde Bereiche.
  • Erprobt
    Mehr als 50 wissenschaftliche Veröffentlichungen belegen die Wirkung.

Funktionsweisen

  • Zahnbettenzündung / Enzündung am Implantat
    Ein durch Bakterien infiziertes und entzündetes Zahnbett bildet sich stetig zurück. Mit der Zeit verlieren die Zähne ihren Halt.
    Gleiches gilt auch bei Implantaten - also künstlichen Zahnwurzeln - um welche sich der Kieferknochen entzündet.
    Die Folge: Der natürliche oder der künstliche Zahn geht verloren.
Schritt 1:
professionelle
Zahn-/Implantat-reinigung
Schritt 2:
Applikation der
Farbstoffl ösung
in die Tasche
Schritt 3:
Ausspülen der
überschüssigen
Farbstoffl ösung
Schritt 4:
Belichten mit sanftem
Laserlicht führt zur
Bakterienzerstörung

 

  • Zahnwurzelentzündung
    Ein beispielsweise durch Karies und somit durch Bakterien infizierter Zahnnerv schmerzt extrem.
    Es entsteht eine Entzündung, die im weiteren Verlauf den Knochen angreift. Der Zahn wird druckempfindlich und lockert sich.
    Im schlimmsten Fall muss der Zahn gezogen werden.
    Bemerkbar macht sich eine Zahnwurzelentzündung (Endodontitis) durch stark pulsierende oder pochende Zahnschmerzen.

Schritt 1:
Reinigen des
Wurzelkanals

 

Schritt 2:
Applikation der
Farbstoffl ösung
in den Wurzelkanal

 

Schritt 3:
Ausspülen der
überschüssigen
Farbstoffl ösung

Schritt 4:
Belichten mit sanftem
Laserlicht führt zur
Bakterienzerstörung

 

  • Zahnmedizinische Chirurgie / Wundheilungsstörungen
    Bei einer Extraktion entfernt ihr Zahnarzt die nicht erhaltungswürdigen Zähne. In der Regel liegt dabei eine Entzündung am und im Knochen und somit eine bakterielle Besiedlung des verbleibenden Zahnfachs vor.
    Dies kann zu Wundheilungsstörungen führen, die eine Regeneration verhindern.
    Wenn sich der Kieferknochen im Laufe der Zeit stark zurückgebildet hat, wie das zum Beispiel bei längerem Fehlen von Zähnen der Fall ist, muss eine Operation zum Wiederaufbau durchgeführt werden.
    Bei solchen Operationen am Kiefer oder auch bei verschiedenen Allgemeinerkrankungen mit entsprechender Medikation kann es zu Wundinfektionen kommen.
    Hierzu gehören auch bakterielle Verunreinigungen der Wurzelkanäle und des umliegenden Knochens.

Schritt 1:
Freilegen der
infi zierten
Bereiche

 

Schritt 2:
Applikation der
Farbstoffl ösung

 

Schritt 3:
Ausspülen der
überschüssigen
Farbstoffl ösung

Schritt 4:
Belichten
mit sanftem
Laserlicht
führt zur
Bakterienzerstörung

  • Karies
    Karies muss behandelt werden, bevor durch die Zerstörung der Zahnsubstanz der sensible Bereich der Zahnwurzel erreicht und eine Zahnwurzelentzündung ausgelöst wird.
    Auch bei einer beginnenden Karies, beispielsweise bei kieferorthopädischen Behandlungen, durch die schwer zu reinigende Bereiche entstehen, sollte der Prozess so früh wie möglich gestoppt werden.

Schritt 1:
Diagnose einer tiefen
kariösen Stelle
am Zahn

 

Schritt 2:
Entfernen des
zerstörten Gewebes

 

Schritt 3:
Apllikation und
Ausspülen der
überschüssigen
Farbstoffl ösung

Schritt 4:
Belichten mit sanftem
Laserlicht führt zur
Bakterienzerstörung

 

Unsere Adresse und die Öffnungszeiten

Praxis Dr. (Uni. Bogota) Gutmann, Hauptstraße 56, 86405 Meitingen | Telefon: 08271-2402, Telefax: 08271-2413
Montag, Dienstag, Donnerstag: 8-12 und 14-18 Uhr | Mittwoch: 8-14 Uhr | Freitag: 8-13 Uhr | Und nach Vereinbarung

 

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos